TM-IKS (internes Kontrollsystem)

Kurzbeschreibung der Aufgabenstellung

In vielen Unternehmen steigen die Herausforderungen, vorgegebene Kontrollen zur Erhöhung des Sicherheitsniveaus und für Prüfungen zeitgerecht und vollständig zu erfüllen. Ebenso wird es vermehrt wichtig diese Kontrollen den entsprechenden Geschäftsprozessen zuzuordnen.

Obwohl bereits viele Kontrollen durchgeführt werden, sind eine systematische Darstellung der Kontrollen sowie die Dokumentation der Durchführung und der Ergebnisse oft nicht ausreichend vorhanden. Sowohl Manager, Betriebsführungsverantwortliche, Systemverantwortliche als auch überprüfende Stellen wie Interne Revision, Externe Auditoren, Wirtschaftsprüfer haben es schwer, die durchgeführten Kontrollen als solche zu erkennen, und ausreichend dokumentiert und nachvollziehbar zu haben. 

Viele Unternehmen werden vermehrt entlang von Prozessen organisiert. Ein wesentliches Element dabei ist geeignete Kontrollschritte in diesen Prozessen darzustellen und durchzuführen.

Funktionalität

Rahmen

  • Eingabe von Kontrollen und deren Soll-Ergebnissen (sowohl SAP®-spezifische also auch Kontrollen auf Fremdsystemen, organisatorische Kontrollen, …) inkl. Terminplan für die Durchführung.
  • Kundenspezifische Typisierung eines Kontrollschritts (Ordnungsmäßigkeit der Buchführung, Berechtigungswesen, ISO27001, COBIT, ITIL …)
  • Definition von Maßnahmen im Fall von nicht erfolgreich durchgeführten Kontrollen
  • Metriken und Maßzahlen um die Effektivität der Kontrollschritte zu überwachen
  • Reporting sowohl für Detailanalysen als auch für Management-Summaries

Content

  • Für SAP®-spezifische Kontrollschritte werden Bausteine zur Verfügung gestellt und seitens TM laufend aktualisiert und erweitert. Es können jedoch auch kundenspezifische Kontrollschritte in den Rahmen eingebunden werden.

 Hauptvorteile

  • Systematische Durchführung und Dokumentation von Kontrollen.
  • Erhöhung des Sicherheitslevels durch vordefinierte SAP® Kontrollen.
  • Einbaubarkeit von Kontrollen die nichts mit dem SAP® zu tun haben.
  • Implementierung eines Kontrolltools in der besonders bei Wirtschaftsprüfern und Revisoren geschätzten sicheren SAP® Landschaft.
  • Durch Customizing anpassbar.

 Typische Nutzerkreise

  • Unternehmen, die SAP® im Einsatz haben, dort hauptsächlich
    • Manager
    • Systemverantwortliche
    • Teamleiter
    • Leiter von SAP®-CCC's (Customer Competence Center)

Installation/Systemvoraussetzungen

  • SAP® R/3 >= 4.6C

Lösung

TrendMind stellt mit TM-IKS ein Produkt zur Verfügung, das erlaubt, Kontrollschritte zu definieren und deren Durchführung zu dokumentieren. Highlight dieses Produktes ist die Auslieferung von vordefinierten Kontrollen für SAP Systeme die Sie aktivieren können und die weitgehend automatisiert sind. Damit können Sie mit sehr wenig Zusatzaufwand dokumentieren und darstellen, wie Sie Ihren Kontrollverpflichtungen nachkommen und erhöhen damit gleichzeitig Ihr Sicherheitsniveau.

Beispiele des aktuellen Content:

  •  Prüfung auf Beleglücken
  • Prüfung nicht protokollierter Tabellen
  • Prüfung von Batchinput-Mappen
  • Prüfung von Syslog-Meldungen

 

Weiterführende Informationen finden sich im White Paper zu diesem Produkt.

Wir verwenden Cookies und Analysesoftware, um unsere Website möglichst benutzerfreundlich zu gestalten. Nähere Informationen dazu und zur Deaktivierung finden Sie unter Impressum und Datenschutz.
Weitere Informationen Ok